… und nun streikt der Zoll …

Komme ich je wieder aus Patagonien raus? Nach dem Defekt des Hinterradlagers, der Odyssee der Ersatzteile, der Suche nach einem Transport von Cochrane nach Coyhaique, dem schlechten Wetter, den Straßensperrungen, vielen Tagen der Lösungssuche und der Hilfe vieler Chilenen sind heute die Ersatzteile angekommen und das Motorrad gleich repariert worden. Das Lager war so schlimm zugerichtet, dass der Mechaniker dies als Anlass zu einem Facebook-Post nahm. Trotz all der widrigen Umstände ist also wenigstens das Motorrad vor eineinhalb Wochen noch sehr wohlgesonnen gewesen und mit mir die 40 Kilometer zurück nach Cochrane gefahren.

Und jetzt streikt der Zoll. Nach der Erkundung von Patagonien stand Argentinien als nächstes Reiseland an, allerdings ist die Abfertigung an den Grenzen fast vollständig ausgesetzt. Es gibt noch eine Möglichkeit: Einen Grenzübergang mit Carabineros anstelle des Zolls zu wählen. Das werde ich morgen erkunden.

Die Reise setze ich also mit einem „fast“ reparierten Motorrad fort, denn der Kardan hat etwas Spiel, so dass ich eine bereits jetzt geplante Reparatur in Argentinien haben werde, allerdings bei einer BMW-Werkstatt, die die Ersatzteile (hoffentlich) auf Lager hat.

Nebenbei war in den letzten Tagen genügend Zeit, neben Regen und Sonne, Coyhaique und die Umgebung zu erkunden.

Coyhaique

Reserva Nacional Coyhaique